* Diese Produkte sind ausschliesslich durch das Griesser-Team und unsere Expert-Fachpartner erhältlich (Fensterläden nur durch Expert-Fachpartner).
Expert-Fachpartner erhalten eine spezifische Produkteschulung und geben Ihnen die Sicherheit, dass die Montage fachgerecht ausgeführt wird.

Über uns

myclimate

Gemeinsam mit myclimate - Aufbauendes Engagement im Klimaschutz


Mit myclimate verbindet Griesser seit 2008 eine erfolgreiche Partnerschaft vor allem in den Bereichen CO2-Kompensation, Bildung und Entwicklung sowie der Implementierung einer unternehmensweiten Klimastrategie.

Unser Kerngeschäft liegt seit 140 Jahren im Bereich der Sonnenschutzprodukte. Unsere Produkte erhöhen die Energieeffizienz von Gebäuden und Anlagen und haben einen direkten Einfluss auf die Temperaturregulierung. Wir sind damit per se schon förderlich für das Klima. Doch auch über die Produktfunktionen hinaus, engagieren wir uns allumfassend für den Klimaschutz.

Recyclingeinnahmen in Klimaschutzprojekte gespendet
Schon seit 2008 arbeiten wir mit myclimate zusammen und bauen unser Engagement im Klimaschutz stetig aus. Gestartet hat die Zusammenarbeit damals im Bereich der CO2-Kompensation. Genauer gesagt, hat Griesser bis 2015 die freiwerdenden Gelder aus Rücknahme und Recycling von alten Storen in myclimate Klimaschutzprojekte gespendet und so indirekt CO2 eingespart.

Ab dem Jahr 2022 kompensieren wir wieder einen Teil unserer nicht vermeidbaren Treibhausgasemissionen mittels myclimate Klimaschutzprojekten. Dank weitreichenden Aktivitäten zur Reduktion unseres unternehmerischen Fussabdrucks, ist es nicht überraschend, dass das Kompensationsvolumen von Jahr zu Jahr sinkt. Die Kompensation ist für uns somit eine reine Überbrückungslösung – welche dank den Reduktionsbemühungen stetig abnimmt.

Unterstützung in der Klimabildung
Ein paar Jahre später begannen wir, nebst den Spenden in Klimaschutzprojekte auch myclimate Bildungsprojekte zu unterstützen. Als wichtigen Ausbildungsbetrieb engagieren wir uns seit 2016 in der Klimabildung und unterstützt so die eigenen, aber auch Lernende anderer Betriebe.

Umwelt- und Klimaschutz wird unter den Mitarbeitenden und Auszubildenden gelebt und gelehrt. Wir binden unseren Nachwuchs in die Gestaltung konkreter Umweltschutzmassnahmen mit ein. Schon zwei Mal konnten Lernende im Rahmen der Griesser Company Challenge ihre Kreativität unter Beweis stellen und mit ihren Ideen und Projekten aktiv zur Reduktion des CO2-Unternehmensfussabdruckes beitragen. Wir führen die Company Challenge nun alle zwei Jahre mit unseren Lernenden durch.

Auch beim übergreifenden myclimate-Bildungsprogramm Energie- und Klimawerkstatt, einem nationalen Projektwettbewerb für Lernende im Bereich Klimaschutz und Energieeffizienz beteiligten wir uns zwischen 2016 und 2021 als Förderpartnerin. Dank dieser Unterstützung konnten nebst den eigenen Lernenden auch schweizweit unzählige weitere junge Auszubildende erreicht werden.

Griesser setzt ganzheitliche Klimastrategie um
Im Jahr 2018 haben wir entschieden, das Thema Klimaschutz noch strategischer und ganzheitlicher anzugehen, und zwar auf Basis einer umfänglichen Klimavision.

Basierend auf einer CO2-Bilanzierung wurde zwischen 2019 und 2021 gemeinsam mit myclimate eine Klimavision mit klaren Stossrichtungen entwickelt. Wir befinden uns aktuell in der Umsetzung unserer Vision.

Damit möchten wir auch weiterhin versuchen einen wirkungsvollen Beitrag an den Klimaschutz zu leisten, und zwar nicht nur im Bezug zu unternehmerischer Verantwortung, sondern auch in den Bereichen Produktinnovation und Business Development.

Eine besonders spannende Erkenntnis aus diesem Prozess war die Bestätigung, dass unsere Produkte bereits Teil der Klimaschutzlösung von Gebäuden sind. Denn Sonnenschutzsysteme regulieren den Wärme- und Kältehaushalt von Gebäuden, indem sie je nach Jahreszeit Wärme im Gebäude halten oder aber Sonnenlicht abhalten.